Mitglied im Händlerbund

Wissenswertes

Wie stelle ich auf Rohfütterung um?

Hier gibt es keine allgemeine Regel, da es immer auf den jeweiligen Hund ankommt. Einen Hund mit empfindlichen Magen sollte man langsam umstellen, z.B. morgens das gewohnte Futter und abends Barfen bzw. mehrere kleine Mahlzeiten am Tag, aber bitte nie Rohfutter und Trockenfutter mischen. Bei Welpen nach und nach die Mahlzeiten auf Rohfutter umstellen. Alle anderen Hunde können sofort umgestellt werden.

Wie taue ich Tiefkühlbarf schonend auf?

Tiefgefrorenes Fleisch sollte zum auftauen immer entweder aus der Packung entfernt werden, oder Diese ist vor dem auftauen zu öffnen, indem sie zum Beispiel angeritzt wird.
So vermeiden Sie die entstehung von Fäulnissgasen. Sie können die dabei auslaufende Flüssigkeit in einem Gefäss auffangen und diese dem Hund anschliessend mit verfüttern.
Am besten ist es wenn Sie z.B. am Abend für den kommenden Morgen auftauen. Sollten Sie es jedoch einmal vergessen haben, nicht im warmen Wasser oder in der Microwelle auftauen.
Legen Sie das Tiefgefrorene Fleisch einfach in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Aufgetautes Fleisch sollte nie luftdicht verschlossen aufbewahrt werden.
Es können dabei gefährliche Bakterien, die Botulismus Bakterien gebildet werden. Am besten eignen sich zur Aufbewahrung von Fleisch im Kühlschrank  
zum Beispiel Gefässe aus Glass, Porzellan, Keramik ect... auf welche ein Teller oder ein Deckel lose aufgelegt wird, der das Gefäss nicht luftdicht abschliesst.
Fest verschlossene Plastikschüsseln sind nicht geeignet.

Welche Futtermenge benötigt mein Hund?

Erfahrungsgemäss variiert die Menge sehr stark, da sie von unterschiedlichen Faktoren abhängt, wie z.B. Temperament, Aktivität, Gesundheitszustand, Alter, Kastration, Außentemperaturen.
Erwachsene Hunde benötigen meist 2 – 4 % ihres Körpergewichtes pro Tag. Welpen zumeist 4 – 6 % des Körpergewichtes

Zusätzlich zur normalen Rohfütterung können Sie Ihrem Liebling natürlich einmal die Woche mit einem leckeren, frischen Knochen samt Fleischresten daran verwöhnen.
Dieser ist auch gut für die Zahnpflege.

Knochen sollten dem Hund niemals gekocht oder gebraten gegeben werden, da sie dann eventuell splittern und zu Verletzungen führen können.

Welche Zusätze braucht mein Hund?

Eigentlich Keine !!

Aber folgende Zusätze können Sie zeitweise dem Futter hinzufügen. Diese können wir nicht generell dem Futter hinzufügen, da der Hund sonst ein zu viel an Vitaminen bekommen würde, was nicht gesund ist. Phasenweise zugefüttert, können sie die Gesundheit des Hundes fördern.

  • Ein rohes Eigelb die Woche sorgt für schönes glänzendes Fell.
  • Bierhefepulver unterstützt die Abwehrkräfte und ist gut für Haut und Fell.
  • Vitamin C stärkt das Immunsystem.
  • Mit Quark, Joghurt, oder Kefir kann die Darmflora des Hundes wieder gesunden.

Ausmessanleitungen für unsere Hundegeschirre

Hier finden Sie eine Anzahl verschiedener Ausmessanleitungen für unsere Hundegeschirre.


Ausmessanleitung Norwegergeschirr

Ausmessanleitung NorwegergeschirrNehmen Sie 3 Ausmessungen an Ihrem Hund vor:

1. Nehmen Sie den Bauchumfang Ihres Hundes (orangene Linie)

2. Nehmen Sie den Brustumfang Ihres Hundes (grüne Linie) in der gesamten Länge. Achten Sie bitte darauf, dass Sie 2 Fingerbreite hinter den Achseln mit dem Messen beginnen.

3. Nehmen Sie die Größe des Rückenumfanges (rote Linie). Achten Sie darauf, dass der Brustgurt auf dem Brustbein liegt und ziehen Sie eine virtuelle Linie
bis zum Bauchumfang.

>



Ausmessanleitung Softgeschirre

Ausmessanleitung SoftgeschirrNehmen Sie 4 Ausmessungen an Ihrem Hund vor:

1. Nehmen Sie zuerst den Halsumfang Ihres Hundes - und zwar beginnen Sie hinten im Genick und führen das Zentimetermaß aussen herunter kurz unter den Kehlkopf (gelbe Linie)

2. Nehmen Sie vom unteren Halsumfang das Maß bis 3 Finger hinter den Achseln - bitte beachten Sie die gedachte Linie (rot) welche den Bauchumfang darstellt.

3. Messen Sie den Bauchumfang;
dieses Maß wird zum Verstellbar gefertigt, in der Regel um ca. 20cm

4. Rückenlänge:
Messen Sie vom Genick bis zur roten Bauchumfang-Linie die Rückenlänge
(bordeaux-farbene Linie).

Zuletzt angesehen
Top
Facebook Newsletter Bonussystem Unser Laden